Skip to main content

Hilfe, ich habe Dampferzunge! Ursachen & Behandlung

Dampferzunge: Ursachen, Auswirkungen und Lösungen

Kennst du das, Dein Lieblings-Liquid hat von heut auf morgen seine eigentlichen Geschmack verloren ? Eigentlich hört man vermehrt von Ein- beziehungsweise Umsteiger vom Rauchen von diesem Phänomen, aber auch langjährige Dampfer, mögen der Dampferzunge schon einmal begegnet sein.

Was Dampferzunge?

Vorn weg gesagt, es handelt sich bei einer Dampferzunge nicht um Krankheit.Das e Liquid, welches  man besonders gerne und oft gedampft hat, verliert plötzlich seinen Geschmack oder schmeckt einfach nicht mehr so wie vorher.

Dies kann nicht nur damit zusammenhängen, dass sich die Geschmacksnerven an dieses bestimmte Liquid gewöhnt haben, sondern vielfältige Gründe haben. Obwohl dieses Erlebnis mit „Dampfer-Zunge“ betitelt wird, ist die Zunge nicht das eigentliche Problem.

 

Mögliche Ursachen für eine Dampfer-Zunge

Bitte beachtet das es hier um eine unwissenschaftliche Empfehlung geht. Bei Problemen oder akuten Beschwerden raten wir dringend eine Facharzt aufzusuchen!

Zu lange das gleiche Liquid gedampf

Es ist wie beim Essen: Wer viel Süßes/Scharfes isst, für den schmeckt alles weniger Süße/Scharfe auch weniger intensiv. Ein anderes Beispiel aus der Praxis: So gerne Kinder auch Pizza essen, irgendwann mögen sie einfach keine Pizza mehr. Unser Körper weiß sich eben genau was er tun muss, dass wir uns zu einseitig ernähren.

Auch wenn dir ein bestimmtes Liquid noch so gut schmeckt, kann das Phänomen der „Dampfer-Zuge“ schon nach wenigen Füllungen mit dem gleichen Liquid auftreten. Das bedeutet: Sei variabel und wechsel von Zeit zu Zeit deine Liquid.

Umstieg vom Rauchen auf die E-Zigarette

Rauchen sorgt bekanntlich dafür, dass der Geschmacks- und Geruchssinn stark abnimmt. Ein intensives Liquids wird kurz nach dem Umstieg womöglich deutlich anders schmecken als nach der kurzen Zeitspanne, wenn die Umstellung des Körpers stattgefunden hat.

Diese Veränderung muss man in Kauf nehmen, wirkt aber auch ermutigend. Innerhalb weniger Wochen kehren Geschmacks- und Geruchssinn nach und nach zurück. Bereits 48 Stunden nach der letzten Zigarette tritt eine Verbesserung ein

Erkältung

Bei einer Erkältung ist der Geschmacks-, vor allem aber der Geruchssinn deutlich eingeschränkt. Das inhalierte Liquid lässt sich kaum mehr einer Geschmacksrichtung zuordnen. Generell ist es empfehlenswert, während der Krankheitsphase das Dampfen zu unterlassen.

Wer trotzdem nicht darauf verzichten möchte, sollte viel trinken, den Nikotingehalt reduzieren und ein erfrischendes Liquid wie Menthol wählen.

[Gesamt:1    Durchschnitt: 3/5]


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

^